Die Vorteile von Staubsaugern ohne Beutel – Gründe für den Umstieg

Die Vorteile von Staubsaugern ohne Beutel – Gründe für den Umstieg

Staubsauger ohne Beutel auf Teppich

Einleitung

Obwohl es sie schon lange gibt, waren Staubsauger ohne Beutel noch nie so gefragt wie heute. Und warum? Weil diese Geräte eine Reihe von Vorteilen gegenüber ihren beutellosen Gegenstücken haben:

Wie funktioniert ein Staubsauger ohne Beutel?

Sie fragen sich vielleicht, wie ein Staubsauger ohne Beutel funktionieren kann. Die Erklärung liegt in der sogenannten Zyklontechnologie, bei der die in der Luft befindlichen Verunreinigungen durch die Schleuderkräfte abgeschieden werden. Sie sind daher effektiver als Staubsauger mit Beuteln und benötigen keine Filter.

Sie sind wendiger als Staubsauger mit Beuteln und einfacher auf verschiedenen Oberflächen zu handhaben; sie verlieren nicht an Saugkraft, während sie in Gebrauch sind und sind kostengünstiger in der Wartung, da Sie keine neuen Komponenten oder Beutel kaufen müssen (solange Sie sie sauber halten).

Konstante Saugkraft

Staubsauger ohne Beutel haben eine konstante Saugkraft, was ihr größter Vorteil ist. Die Kapazität des Staubsaugers oder die Größe des Beutels haben keinen Einfluss auf die Saugleistung des Geräts. Das bedeutet auch, dass Sie Filter oder andere Komponenten nicht so oft erneuern müssen, da Sie nicht darauf warten müssen, dass die Leistung Ihres Geräts nachlässt, wenn Sie den Auffangbehälter leeren.

Das macht diese Art von Maschinen sehr praktisch, denn sie haben keine schwankende Leistung, sind wartungsärmer als herkömmliche Modelle und umweltfreundlicher, weil es keine Verbrauchsteile gibt. Sie können sogar das ganze in Betrieb nehmen, auch wenn sie ein Jahr nicht benötigt werden sollten.

Die Effektivität eines beutellosen Staubsaugers hängt auch davon ab, wie gut Sie ihn pflegen, also denken Sie daran. Die Saugleistung Ihres Geräts kann allmählich nachlassen, wenn Sie ihn nicht häufig reinigen (normalerweise alle zwei Wochen).

Einfache Handhabung und Reinigung

Staubsaugerrohr auf Hartholzboden Anwendung

Einer der wichtigsten Vorteile eines beutellosen Staubsaugers ist seine einfache Handhabung und Wartung. Sie können Ihren Staubsauger über einen längeren Zeitraum hinweg verwenden, ohne sich Gedanken über Kosten oder Aufwand machen zu müssen, da Sie die Beutel nicht austauschen oder neue kaufen müssen, wenn sie verbraucht sind.

Außerdem besteht weniger die Möglichkeit, dass beim Aufwischen von Schmutz im Haus oder am Arbeitsplatz Staub in die Luft gelangt, da der Staubbehälter nicht nach jedem Gebrauch geleert werden muss (wie bei einem herkömmlichen Beutel).

Nicht zuletzt sind viele Modelle mit einfach zu reinigenden Filtern erhältlich, die verhindern, dass sich die Motoren allmählich mit Staub verstopfen. Einige verfügen sogar über eine Selbstreinigungsfunktion, sodass Sie überhaupt nichts darauf bezogen tun müssen.

Schnelle Entleerung

Sie müssen den Staubsaugerbeutel nicht herausnehmen und entsorgen. Wenn Ihr Haus nicht viel Stauraum hat, sparen Sie so Zeit und Arbeit.

Es ist nicht notwendig, den Staubsauger vorher zu waschen, da er durchsichtig und einfach zu geleert werden kann. Das Aufräumen nach dem Staubsaugen war noch nie so einfach, denn Ihr Haus ist jetzt geruchsfrei.

Transparenter Staubbehälter

Wenn Sie einen durchsichtigen Staubbehälter verwenden, können Sie leicht erkennen, wann der Behälter geleert werden muss. So müssen Sie den Staubsauger nicht mehr öffnen, um zu sehen, ob sich Schmutz angesammelt hat oder ob irgendwo im Gerät eine Blockierung vorliegt.

Das ist eine praktische Eigenschaft, besonders wenn Sie Kinder in der Nähe haben, die mit dem Staubsauger spielen könnten. Sie können sehen, was sich in dem durchsichtigen Behälter befindet und verstehen, dass sie nicht damit herumtollen sollten.

Niedrigere Preise

Frau die sich über Geld ersparniss beim Staubsaugerkauf freut

Die meisten Staubsauger verwenden Beutel, um den Schmutz aufzusaugen, wie Sie bereits wissen. Das bedeutet, dass Sie manchmal neue Beutel kaufen und sie ersetzen müssen, wenn sie aufgebraucht sind. Bei einem beutellosen Staubsauger ist das alles nicht notwendig! Stattdessen wird der Schmutz direkt in dem Behälter gesammelt, der ihn aufnimmt, so dass er seltener ausgetauscht werden muss als ein Beutel (besonders wenn Sie Haustiere haben).

Die Kosten für den Kauf von Filtern und Beuteln können sich im Laufe der Zeit summieren, wie wir bereits erwähnt haben und es geht nicht nur ums Geld. Es geht auch um die Bequemlichkeit. Wenn Sie einen weiteren Schritt zur Reinigung hinzufügen, bedeutet das nur zusätzlichen Stress zu all dem, was Sie ohnehin schon zu tun haben. Bei einem beutellosen Modell müssen Sie den Inhalt, der sich angesammelt hat, nur von Hand auskippen, indem Sie auf den Auslöseknopf drücken.

Wodurch unterscheiden sich Staubsauger mit und ohne Beutel voneinander? Die Lösung wird Sie vielleicht überraschen! Bei Staubsaugern mit Beuteln müssen Sie spezielle Beutel vom Hersteller kaufen. Diese Beutel bestehen aus Kunststoff und sollen Schmutz, Staub und andere Partikel auffangen (damit sie nicht in die Luft gelangen). Eine Packung mit fünf oder mehr Beuteln kostet bei den meisten Händlern 15 Euro.

Umweltfreundliche Alternative

Grüner Mülleimer mit Recycling Logo

Ein Beutelwechsel ist daher nicht erforderlich. Wenn der Staubsauger voll ist, gibt er Schmutz und Staub automatisch über eine Abluftöffnung an der Rückseite des Geräts ab. So kommen Sie seltener mit dem Schmutz in Berührung und die Wahrscheinlichkeit, ihn einzuatmen, ist geringer.

Das bedeutet, dass sich keine Beutel mehr in Ihrer Wohnung oder Garage türmen, was ziemlich unangenehm sein kann. Außerdem ist es für Kinder, Hunde und Erwachsene mit Allergien einfacher, da sich um sie herum nichts anderes als ihr Lieblingsspielzeug oder ihr Futternapf befindet.

Wenn Sie sich für ein umweltfreundliches Modell entscheiden, fällt während des Produktionsprozesses weniger Müll an. Diese Entscheidung hilft also nicht nur Ihnen, sondern auch allen anderen, die sie benutzen!

Der größte Nachteil dieser Strategie ist, dass Sie auf kurze Sicht mehr bezahlen müssen. Viele Menschen sind jedoch der Meinung, dass die Vorteile eines beutellosen Staubsaugers die Nachteile überwiegen.

Zusammenfassung

Wir hoffen, Sie haben die Vorteile beutelloser Staubsauger verstanden. Wenn Sie noch unschlüssig sind, ob Sie sich für einen solchen Staubsauger entscheiden sollen, empfehlen wir Ihnen, sich zu erkundigen, bevor Sie entscheiden, ob er für Ihr Haus geeignet ist. Vielleicht entdecken Sie, dass die Verwendung eines dieser Geräte die Reinigung einfacher und bequemer macht als je zuvor.

FAQs:

Welcher Staubsauger vorzuziehen ist, hängt von den Wünschen und Anforderungen ab. Sowohl Staubsauger mit Beutel als auch Staubsauger ohne Beutel haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Staubsauger mit Beutel sind oft hygienischer und einfacher zu entleeren, aber die Beutel müssen regelmäßig gewechselt werden und können teuer sein. Staubsauger ohne Beutel sind dagegen auf lange Sicht kostengünstiger und ermöglichen eine einfachere und häufigere Reinigung des Behälters, aber sie sind unter Umständen schwieriger zu entleeren und benötigen eventuell mehr Pflege.

Die einfachste Methode, einen beutellosen Staubsauger zu entleeren, ohne Staub zu verbreiten, ist, ihn nach draußen zu bringen und den Behälter mit einer Plastiktüte zu bedecken. Der Staub und die Verunreinigungen sollten dann durch Öffnen des Bodens des Behälters und Klopfen auf den Boden freigesetzt werden. Der Filter sollte dann auf den Boden geklopft werden, nachdem er mit einem alten Pinsel von allen Rückständen befreit wurde.

Wenn der Behälter nicht leer ist, kann die Leistung Ihres beutellosen Staubsaugers nachlassen, was dazu führen kann, dass der Staubsauger an Saugkraft verliert. Dies liegt daran, dass sich die Luftfilter des Staubsaugers oder der Staubsaugerschlauch mit Ablagerungen und Schmutz zusetzen können. Wenn der Behälter zu voll ist, kann der Staubsauger keine weiteren Abfälle mehr aufnehmen und es kann schwierig sein, ihn zu leeren. Um diese Probleme zu vermeiden, ist es wichtig, den Behälter zu entleeren, bevor er ganz voll ist.

Der Filter eines beutellosen Staubsaugers sollte mindestens einmal alle drei Monate gereinigt werden. Wenn Sie Ihren Staubsauger jedoch regelmäßig benutzen, sollten Sie ihn häufiger reinigen – wöchentlich bei täglichem Gebrauch und monatlich bei ein- oder zweimaligem Gebrauch pro Woche.

Sowohl Teppiche als auch Hartböden können mit einem beutellosen Staubsauger gereinigt werden. Bob Vila behauptet, dass beutellose Staubsauger auf einer Vielzahl von Oberflächen, einschließlich Teppich- und Hartholzböden, gut funktionieren. Der beste Staubsauger für Hartholzböden ist laut Good Housekeeping ein beutelloser Staubsauger. The New York Times Wirecutter empfiehlt dabei ebenfalls beutellose Staubsauger für Hartholzböden, da sie speziell für die Reinigung von blanken Böden entwickelt wurden.

Die Saugleistung eines Staubsaugers hängt von einer Reihe von Parametern ab, darunter die Art des Motors, die Form des Staubsaugerkopfes und der Gesamtluftstrom. Daher haben beutellose Staubsauger nicht immer eine höhere Saugleistung als Staubsauger mit Beutel. Die Saugleistung bestimmter beutelloser Staubsauger kann besser sein als die einiger Staubsauger mit Beutel, dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Anhang: Unsere Empfehlung

Wenn Sie auf der Suche nach einer Lösung sind, die sehr anpassungsfähig und flexibel ist, sollten Sie sich auch unsere Bestenliste der Akku-Staubsauger ansehen. Mit einem kabellosen Staubsauger können Sie problemlos enge Räume reinigen und sind dabei unabhängig von Steckdosen. Um mehr zu erfahren, klicken Sie einfach auf den Button unten.

Schreibe einen Kommentar